Hilfe zur DVD Herstellung

DVD Produktion im Presswerk

DVD-Video, DVD-ROM

Neu hier? Ihre erste DVD Pressung?

Können wir, machen wir. Wir sind erst zufrieden, wenn Sie zufrieden sind und kümmern uns um alle Details. Wir mögen es gar nicht, wenn 1000 fertige DVDs auch nur einen klitzekleinen Fehler hätten… Hier können Sie sich vorab genauer informieren.
Falls Ihnen das zuviel Text ist: rufen Sie doch einfach an. Dann klären wir Ihre Fragen persönlich. 040 3890 2967
Hier gibt's auch noch ein(e) Stichwortliste oder Glossar zum Nachschlagen einzelner Begriffe.

Fangen wir ganz vorne an

DVD Formate

Es gibt bei DVDs eigentlich nur ein physikalisches Format, 12cm DVDs. Die 12cm Scheiben sind die, die Sie als normale DVDs kennen. Mini-DVDs spielen keine Rolle mehr.

Hier ein Grössenvergleich (Maus drüber/Finger drauf):
Standard und Mini-DVD

Die normale Video-DVD gibt es in drei Größen:
  • DVD-5 mit ca. 4,7 GB Daten. Fasst einen Film in SD Qualität von ca. 90 Minuten Länge.
  • DVD-9 mit ca. 8,5 GB Daten. Fasst einen Film in HD Qualität von ca. 90 Minuten Länge.
  • DVD-10 mit ca. 9,4 GB Daten. Müssen umgedreht werden. Fast schon wie eine LP. Wird auch Flipper genannt.

  • Es gibt aber auch

    Spezial-DVDs

    Farbige DVDs
    Duft
    Icondisc

    DVDs mit Daten drauf heissen DVD-Rom. Es gibt (gab) auch sog. DVD-Plus, das ist eine CD und eine DVD-5 zusammengeklebt. Hat sich nicht so richtig durchsetzen können…

    Das "Gesicht" der DVD nennt sich Label, der Druck darauf

    Labelaufdruck

    Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, gepresste DVDs zu bedrucken

  • Offsetdruck
    Gut geeignet für Motive mit vielen Details, wie z.B. Fotos. Offsetdruck kennen Sie von klassischen Printmedien wie Zeitschriften. Unsere Verpackungen werden auch im Offset bedruckt. Wir drucken eine weisse Fläche als erstes, damit die silberne DVD nicht durchscheint.
    Offsetdruck wird mit vier Farben, Cyan, Magenta, Yellow und Black gedruckt, deswegen auch die Bezeichnung CMYK für den Farbmodus. Der Farbmodus, den Sie gerade auf dem Bildschirm sehen, heißt RGB (Red-Green-Blue).
  • Siebdruck
    Gut für Farbflächen und den Einsatz von Sonderfarben wie Pantone® oder HKS®. Damit können Farben realisiert werden, die im normalen Offset nicht möglich sind. Ihre sorgfältig ausgesuchte CI-Farbe können wir also genauso reproduzieren.

  • Beide Druckvarianten zeichnen sich durch hohe Haltbarkeit und besten Schutz der DVD aus.
    Wussten Sie schon, dass die Oberseite der DVD die empfindlichere Seite ist?

    Wie kommt mein Inhalt auf die DVD? (Authoring/Mastering)

    Sie haben mehrere Möglichkeiten:
    1) Brennen Sie eine DVD, die genauso ist, wie Sie die fertige DVD wünschen und schicken diese per Post an uns. Wir prüfen das Master und vervielfältigen dieses, wenn es ok ist. Wenn nicht, dann fragen wir nach.

    2) Sie erstellen das Master als Image-Datei (ISO) in einem DVD-Authoring Programm und lassen uns das gezipte Image online zukommen. Wir geben Ihnen gerne einen Link, wo Sie das Master hochladen können.

    3) Wenn Sie es sich ganz einfach machen wollen: Lassen Sie uns das machen.

    Und nun? Wie geht es mit meiner DVD weiter?

    Wenn Ihr Master in Ordnung ist, dann übertragen wir es ohne Änderungen auf ein sogenanntes Glasmaster. Das ist eine Matrize, von der die Werkzeuge (Stamper) für die eigentliche DVD-Pressung hergestellt werden. Das Glasmaster muss für jede Produktion nur einmal hergestellt werden und ist nicht in andere Presswerke übertragbar. Bei uns übrigens im Presspreis inbegriffen. Bei einer Nachbestellung kann das Glasmaster wiederverwendet werden.

    Fertigung

    Dann fertigen wir die Auflage und bedrucken die DVDs. Wenn Sie die DVDs in einer Verpackung bestellt haben, werden die fertigen Scheiben und die Drucksachen in die Verpackungen maschinell oder manchmal auch von fleissigen Händen eingelegt (konfektioniert), ggf. auch noch cellophaniert, in handliche Kartons verpackt und Ihnen per Spedition zugestellt.

    Zur Cellophanierung: Bitte lassen Sie Ihre DVDs nur einschweissen, wenn diese verkauft werden sollen und Sie sichergehen müssen, dass die Discs nicht einfach überspielt und zurückgegeben werden. Ansonsten können Sie, der Umwelt zuliebe, auf die Cellophanierung verzichten. Spart etwas Geld und es müssen nicht so viele von diesen niedlichen, kleinen Cellophans ihr Leben für Ihre DVD lassen… ;-)

    Produktionsdauer

    Normalerweise 10-12 Werktage, ohne Drucksachen auch schneller.

    Lieferung

    Da wir–abgesehen von ganz kleinen Auflagen–per Spedition zustellen, ist es wichtig, dass am Liefertag zu üblichen Geschäftszeiten jemand die Lieferung annehmen kann. Die Fahrer können die Palette nicht so einfach beim Nachbarn abgeben und die Speditionen verlangen Extra-Geld, wenn sie nochmal kommen müssen…

    Verpackungen

    Hier können Sie sich die verschiedenen Verpackungen ansehen (Maus oder Finger drüber…). Wir beraten Sie auch gern zu Alternativen, wenn hier nichts Ihren Vorstellungen entspricht.
    Jewelbox
    Multibox für mehrere DVDs
    Singlebox
    5mm Slimbox
    Kartontasche
    Digipack
    Digifile/Digisleeve. Nix Plastik!
    Digipacks im DVD Format
    Papiertasche
    DVD-Box (Amaraybox®)
    Seashell®
    Diverse Folientaschen

    Es gibt auch alle möglichen Schachteln, in die mehrere Discs und andere Dinge eingelegt werden können. Z.B. für Fan-Specials und Marketing-Pakete.

    Ich kenne mich mit dem ganzen Grafik-Kram nicht aus!

    Dafür haben Sie doch uns…
    Wir können Ihnen leider auch nicht mal eben schnell die nötigen Kenntnisse vermitteln, bieten Ihnen aber an, die Grafikdaten nach Ihren Vorstellungen herzustellen. Email genügt, Angebot kommt.

    Die Grafik-Anforderungen für Druckerzeugnisse unterscheiden sich deutlich von denen für Online-Publikationen. Für den Druck benötigen Sie eine Auflösung der verwendeten Bilder von 300 dpi (dots per inch) und der Farbmodus der Bilder und des PDFs muss CMYK sein. Die meisten Bilder und PDFs, die Sie auf Ihrem Rechner oder online vorfinden, sind im RGB Farbmodus, meist mit einer Auflösung unter 100 dpi und somit für den Druck völlig ungeeignet. Das gedruckte Bild wäre pixelig und hätte schreckliche Farben.
    Wenn Grafik nicht Ihr Beruf oder ein sehr ambitioniertes Hobby ist, dann sollten Sie die Grafik-Erstellung lieber Profis überlassen. Das Endprodukt und Ihre Nerven werden es Ihnen danken. Es ist günstiger, als Sie denken.
    Falls das Budget eine professionelle Grafik nicht hergibt, empfehlen wir, Grafikstudent*innen anzuheuern. Die freuen sich über einen Profiauftrag und eine Aufbesserung ihres studentischen Budgets.

    Sie möchten es trotzdem selbst versuchen?
    Sie benötigen ein Programm wie z.B. Adobe® Indesign®, um druckfähige PDFs zu erstellen und Begriffe wie Überfüllung, Rasterwinkel, Anschnitt und Beschnittzugabe sollten Sie nicht blass werden lassen. Bitte schicken Sie uns keine CorelDraw® oder Photoshop® PDFs, solange Sie nicht genau wissen, was Sie tun! Diese Programme sind zur Druckdateien Herstellung nur sehr bedingt geeignet.
    Wenn Sie sich eigentlich ganz gut auskennen, sich aber nicht so ganz sicher sind und uns ihr PDF vorab schicken, schauen wir gern drauf und sagen Ihnen, ob etwas geändert werden muss. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir das erst machen können, wenn der Press-Auftrag erteilt ist.
    Wir prüfen natürlich sowieso alle Druckdateien gründlich und halten Rücksprache, wenn uns Fehler oder Ungereimtheiten auffallen. So mancher Druckfehler hat durch uns sein Leben im Produktions-Vorfeld ausgehaucht…

    Sie können alle Drucksachen auch mit Hochglanz oder in Matt bekommen. Die normale Beschichtung ist moderat glänzend.


    Ich habe aber einen Linux Rechner!

    Finden wir gut. Es gibt hervorragende kostenlose Linux-Tools, um Druckvorlagen(z.B. Scribus als Indesign® Alternative) und DVD Master zu erstellen. Oft etwas nerdig, aber mit guten Ergebnissen.
    Kleiner Tipp: Sie können Linux auch auf Ihrem Windows® oder Apple® Rechner mit dem kostenlosen Virtualbox laufen lassen.

    Kurze Informationen zur DVD Pressung

    Häufig gestellte Fragen | FAQ

    Wikipedia DVD Informationen
    Wikipedia DVD-Video Informationen


    DVD Preiskalkulation

    DVD bedrucken

    CD Produktion

    DVD bedrucken

    DVD-Rohlinge

    DVDs bedrucken lassen

    Es gibt keinen großen Unterschied zur normalen DVD-Pressung. Natürlich brauchen wir kein Master von Ihnen. Sie mailen uns einfach ein druckfähiges PDF mit Ihrem Labelentwurf und bekommen kurze Zeit später Ihre Leer-DVDs mit professionellem Labelaufdruck frei Haus geliefert.
    Wir können allerdings nur unsere Rohlinge verarbeiten. Die sind aber von deutlich besserer Qualität als die vom Discounter nebenan…

    Auflagen unter 300 Stück bieten wir nicht an.
    Ein Angebot gibt's hier sofort.

    Druckvorlagen und Logos



    Logos und Vorlagen für die gängigsten DVD Drucksachen als PDF Dateien zum Herunterladen. Alle anderen Druckvorlagen, auch für Adobe® Indesign®, senden wir gern auf Anfrage.

    Druckvorlagen (PDF Dateien)






    Häufig gestellte Fragen DVD Produktion



    Ja, hier finden Sie PDF Dateien mit Druckvorlagen. Wir schicken Ihnen auf Anfrage auch gern Adobe® Indesign Vorlagen oder PDFs, die Sie hier nicht finden.
    Bitte laden Sie nicht irgendwo andere Druckvorlagen. Bedeutet meistens doppelte Arbeit…
    Wir benötigen druckfähige PDF Dateien mit einer Auflösung von 300 dpi und im Farbmodus cmyk. Die dazu nötigen Spezifikationen finden Sie hier.
    Wir haben ein PDF mit allgemeinen Informationen zum Download.
    Wir drucken Digipacks, Stecktaschen, Booklets und ähnliches im Standard Offset Druckverfahren. Bunte Seiten werden normalerweise mit 4 Farben (Cyan, Gelb, Magenta und Schwarz) gedruckt. Aus diesen Grundfarben werden alle Farben gemischt.
    Die Zahlen in der Drucksachenbezeichnung geben die Anzahl der Farben an, mit denen gedruckt wird. Die erste Zahl stellt den Umschlag, bzw. die Außenseite(n) dar, die zweite Zahl die Innenseite(n).
    Beispiele:
    • Ein Booklet 4/4 ist außen und innen mit vier Farben bedruckt, also vollbunt.
    • Ein Booklet 4/1 ist außen bunt und innen einfarbig bedruckt. Einfarbig muss nicht schwarz-weiß bedeuten. Weiße Schrift auf Dunkelblau wäre z. B. auch möglich.

    • 4/0 heißt: diese Drucksache ist einseitig bunt bedruckt.

    Sie senden uns das Master Ihrer Produktion sowie die Druckdaten oder Filme und einen formlosen Auftrag. Die Lieferadresse bitte nicht vergessen. Nachdem Sie von uns eine Auftragsbestätigung erhalten haben und diese von Ihnen bestätigt wurde, erhalten Sie eine Vorkassenabrechnung.
    Die Produktion startet, sobald der Betrag auf unserem Konto eingangen ist.
    Sie können auch per Paypal zahlen: Paypal.Me/recordfactory
    In der Zwischenzeit prüfen wir Ihre Daten und Master und halten bei Unklarheiten Rücksprache mit Ihnen.
    Je nach Art der Produktion sind die CDs/DVDs nach ca. 7-12 Werktagen fertig und werden Ihnen üblicherweise per Spedition zugestellt. Falls Sie einen Transportschaden vermuten, reklamieren Sie dieses bitte direkt beim Fahrer, wir werden dann von der Spedition informiert.
    Nachbestellung:
    Eine Email genügt. Nach Zahlungseingang geht's sofort los.

    Allgemeine Infos

    Verwenden Sie zur Mastererstellung ein Authoring-/ Brennprogramm wie z.B. Nero, Gear, Imageburn, Toast,…
    Folgende Tools bitte nicht zur Mastererstellung benutzen:
    - Microsoft IMAPI (z.B. Brennen über den Windows-Media-Player)
    - Starburn
      Keine Multisession, Session muss abgeschlossen sein (Ausnahme Sonderformate wie z.B. CD-Extra)
      Kein Track-at-once-Modus
      Eindeutige Kennzeichnung des Masters
    Das Master muss genauso sein, wie Sie das fertige Produkt wünschen. Prüfen Sie ihr Master genau.
    Grundsätzlich wird jede CD/CD-R bzw. DVD/DVD+R ohne einen anderweitigen Hinweis als direkt replizierbares Master von uns entgegengenommen.
    Master als Datenträger
      industriell gepresste CD/DVD ohne Kopierschutz
      CD-R / DVD+
      CD Master als CD-R
      DVD5 Master als DVD+R
      DVD9 Master als DVD+R Dual Layer
    Master als Image-Datei
    Es werden nur direkt brenn- bzw. masterfähige Image-Dateien akzeptiert.
    Die Image-Dateien müssen im Format ZIP, RAR oder SIT gepackt sein.
    Masterdaten mit kundendefinierten Layerbreak können nur als DDP2-Image entgegengenommen werden.
    Dateiformate
      DDP2 Image
      Nero Image
      ISO Image
      Toast Image
    Ja. Gegen Aufpreis kein Problem. Wir machen das Authoring, erstellen auf Wunsch eine Benutzer-Oberfläche und mastern Ihre DVD, können auf Wunsch auch noch Anpassungen vornehmen und senden Ihnen dann eine gebrannte DVD oder eine Image-Datei zur Abnahme. Wenn Ihnen alles gefällt, starten wir die Pressung. Fordern Sie bitte ein individuelles Angebot an.
    Kein Problem. Die Images müssen gepackt (ZIP, RAR oder SIT) sein, da wir nur so sicherstellen können, daß die Daten den Transport unbeschadet überstanden haben.
    Wir stellen Ihnen auch gerne einen Link zur Verfügung wo Sie Ihre Daten direkt hochladen können.
    Wenn Ihre Produktion Musik enthält:
    Ja und ohne Ausnahme.
    Die Gema (Direktion Industrie, Tonträgerherstellung) prüft, ob und in welcher Höhe Lizenzen fällig werden und rechnet diese, falls fällig, direkt mit Ihnen ab.
    Sie können Ihre Produktion hier online anmelden (Registrierung per Email nötig) und auch die Höhe der Lizenzen berechnen.
    Sie senden uns dann die von der Gema erhaltene Freistellungserklärung (gerne per Email als PDF), ohne die wir Ihre Produktion leider nicht durchführen können. Im besten Falle dauert dies nur einige Werktage.
    Die Bedruckung mit bis zu vier Farben plus weißem Untergrund ist im Preis für das Medium inbegriffen. Da die Anzahl der Druckfarben für die Auftragsabwicklung relevant ist, wird diese Position in der Online Kalkulation mit ausgegeben.
    Da die Disks direkt für Sie angefertigt werden, gibt es kein Umtausch- oder Rückgaberecht bei Nichtgefallen. Bei berechtigten Reklamationen tun wir natürlich alles, um Ihnen so schnell wie möglich einwandfreie Ware zu liefern.
    Ja. Eine Zustellung in Deutschland ist im Presspreis inbegriffen, weitere berechnen wir Ihnen zum Selbstkostenpreis, den wir Ihnen auf Anfrage gern mitteilen.
    >

    >

    >

    Glossar | Stichworte Hilfe